gesundheit-header.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
GesundheitsprogrammeGesundheit

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Gesundheit
  3. Gesundheitsprogramme

Gesundheitsprogramme

Ansprechpartner

Frau
Ursula Bombois
Tel: 07221 9189-28
u.bombois@drk-baden-baden.de Schweigrother Straße 8 76532 Baden-Baden
Unsere Gesundheitskurse starten wieder in reduzierter Zahl nach den Sommerferien. Die Termine werden zeitnah veröffentlicht, dann sind Anmeldungen online und telefonisch wieder möglich.
  • Beckenbodengymnastik

    Der Präventionskurs Beckenboden-/Venentraining ist geeignet für Frauen und Männer jeden Alters.

    Beckenbodenschwäche - oder Schädigung können zu verschiedenen Formen der Inkontinenz und Organsenkungen und damit zur Beeinträchtigung von Gesundheit und Lebensqualität der Betroffenen führen.

    Der einmal pro Woche stattfindende Kurs umfasst ein ganzheitliches Training zur Kräftigung, Wahrnehmung und Entspannung des Beckenbodens. Dazu werden auch andere wichtige Muskelgruppen geschult und gestärkt, was der Vorbeugung der genannten Probleme aber auch zur Verbesserung bereits eingetretener Beschwerden dienen soll.

    Der Kurs dient dazu, bei den Teilnehmern die Wahrnehmung und Sensibilität des Beckenbodens zu schulen, diesen dann gezielt zu kräftigen und andere Muskelgruppen mit einzubeziehen. Ebenso werden den Teilnehmern Tipps für den Alltag und Grundverständnisse über die Anatomie und die Funktion des Beckenbodens vermittelt.

    Einbezogen ist bei diesem Training gleichzeitig ein Venentraining und durch die verschiedenen Unterlagen ist ein Gleichgewichtstraining mit eingebunden.

    Bitte bequeme Kleidung und Sportschuhe tragen. Handtuch mitbringen

    Kursleitung: Sabine Gerth
    10 Termine Dienstags, 17.15 Uhr bis 18.15 Uhr
    Mindestteilnehmerzahl: 10
    Maximale Teilnehmerzahl: 12
    Gesamtkosten: 70,-- Euro

  • Gymnastik für Frauen ab 50

    Wer jede Woche – das ganze Jahr über – etwas für Kondition, Beweglichkeit und Muskulatur tun möchte, ist hier richtig.

    Gemeinsames Aufwärmen mit Hilfe verschiedener einfacher Geräte wie Hanteln, Tubes, Bälle bzw. Pads bereitet den Körper auf die Gymnastik vor.

    Mit vielen variablen Übungen soll eine Steigerung der Fitness, Kräftigung der Muskulatur, eine Verbesserung der Haltung und des Gleichgewichtsgefühls erreicht werden. Die Stunde endet mit Dehn- (Stretching) und Entspannungsübungen.

    Die Kurse werden ohne große Pausen angeboten.

    Auch nicht so Geübte schaffen in einer überschaubaren Gruppe den Einstieg in ein regelmäßiges Training.

    Bitte sportliche Kleidung und Sportschuhe tragen, Handtuch mitbringen.

     

    Übungsleiterin: Karin Keil
    10 Termine montags, 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr
    Mindestteilnehmerzahl: 10
    Maximale Teilnehmerzahl: 15
    Gesamtkosten: 70,-- Euro

  • Osteoporose-Gymmastik

    Die Osteoporose ist ein weltweit verbreitetes sozial-medizi­nisches Problem mit großer individueller Krankheitslast. Wir­beleinbrüche, Schenkelhalsfrakturen und andere Frakturen (Becken, Arme) führen zu oft lang anhaltenden starken Schmerzen. Zur Vorbeugung und Therapie bietet das DRK Baden-Baden seit vielen Jahren wöchentlich eine gezielte Gymnastik an. Bewegung schützt vor Abbau der Knochen und ist darum sehr wichtig. Da sich der Knochen der Muskelkraft anpasst, verlieren wir, wenn wir unsere Muskeln zu wenig betätigen, an Knochenmasse. Deshalb ist regelmäßige Bewegung für die Gesunderhaltung unserer Knochen unbedingt notwendig.

    Bitte sportliche Kleidung und Sportschuhe tragen, Handtuch mitbringen.

    Leitung: Christian Junghänel, Physiotherapeut
    10 Termine Montags von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr

    Mindestteilnehmerzahl: 10
    Maximale Teilnehmerzahl: 15
    Gesamtkosten 60,- Euro

  • Pilates

    Der Kurs richtet sich an Personen, die ein körperbewusstes, ruhiges, kraftvolles, dehnendes und koordinativ anspruchsvolles Training suchen -  unabhängig von Alter und Kondition.

    Als wichtige Facette des Fitnesstrainings und des Rehabilitationssportes gibt es diese Trainingsart seit ca. 20 Jahren in Europa. Die Kombination aus Kräftigungs- Dehnungs- und Widerstandsübungen basiert auf einer Funktionsgymnastik mit bewusster Atmung.

    Besonders angesprochen werden sollen die tief liegenden, kleinen, aber meist schwächeren Muskelgruppen, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung wichtig sind. Es ist kein isoliertes Trainingsprogramm - Körper und Geist arbeiten zusammen.

    Bitte sportliche Kleidung, Sportschuhe oder rutschfeste Socken tragen. Handtuch mitbringen.

    Kursleiterin ist Iveta Huck, Physiotherapeutin
     

    Termine auf Anfrage

  • QiGong

    Das Üben von Qi Gong kann in jedem Alter begonnen werden.

    Die langsam ausgeführten Atem- und Bewegungsübungen zeichnen sich durch sanfte und fließende Bewegungen aus. Qi Gong fördert die Beweglichkeit und verbessert die Konzentrationsfähigkeit. Ausdauer und Leistungskraft können durch regelmäßiges Üben gesteigert werden.

    Die meditativ, mit geistiger Achtsamkeit ausgeführten Körperübungen fördern das Wohlbefinden und zeigen einen Weg zur inneren Ruhe.

    Qi Gong hat seinen Ursprung in China und wird als wichtiger Bestandteil der Lebenspflege angesehen.

    Bitte bequeme Kleidung und Sportschuhe tragen.

    Kursleiterin ist Conny Haegele-Selck, QiGong-Lehrerin

     

  • Reha-Sport nach Schlaganfall

    In der ambulanten Gruppe „Rehabilitationssport nach Schlaganfall“ trainieren Menschen nach einem Schlaganfall einmal wöchentlich gezielt zur Verbesserung ihrer Lebensqualität.

    Die Aufgabe der Sporttherapie ist es, senso-motorische Defizite zu behandeln und eine Stärkung der Konzentration, Verbesserung der Körperwahrnehmung, Koordination des Gleichgewichtes, Verbesserung des Gangbildes, Festigung von Bewegungsmustern und die Vermeidung von Gelenkversteifungen zu erreichen. Aber auch soziale Hemmungen und Ängste sollen abgebaut werden. Die gemeinsame Übungsstunde ermöglicht den Erfahrungsaustausch unter den Betroffenen und eröffnet neue Perspektiven.

    Aber auch zur Vorbeugung eines Wiederholungs-Schlaganfalls ist die angebotene Bewegungstherapie wichtig und bedeutsam.

    Bitte sportliche Kleidung und Sportschuhe tragen, Handtuch mitbringen.

    Gruppenleitung: Iveta Huck, Physiotherapeutin

    Termine auf Anfrage

  • Vital abnehmen

    Hier lernen die Teilnehmer durch Ernährungsumstellung auf vollwertige Mischkost und bewusstes Essen ihren Stoffwechsel neu anzuregen. Das von der Kursleiterin neu überarbeitete Programm „Vital & Balance“ ist so entwickelt, das man viel essen kann, sich dabei wohlfühlt und weder Fett noch Kalorien zählt. Es gibt keine Verbote. Durch die leichte Handhabung auch innerhalb der Familie und den geringen Zeitaufwand ist es ideal um etliche Kilos abzunehmen.

    Fettstoff- und Kohlehydratstoffwechsel arbeiten wieder intensiver, um auch nach der Reduzierung das Gewicht langfristig zu erhalten und dabei gesund und top in Form zu bleiben.

    Für die Motivation der Teilnehmer sorgt auch die über 20- jährige Erfahrung der Kursleiterin. Das Ernährungsprogramm beinhaltet das Ziel, das individuelle Wohlfühlgewicht zu erreichen und dann auch auf Dauer zu halten.

    Die Kursteilnehmer lernen nach Analyse der bisherigen Ernährungsgewohnheiten, wie und wo sie ihre Gewohnheiten umstellen oder anpassen müssen. Sie erfahren dabei auch etwas über die Hintergründe des körpereigenen Stoffwechsels, über richtige Auswahl von Lebensmitteln und lernen den eigenen Bedarf richtig einzuschätzen. Mentales Training gemeinsam in einer Gruppe Gleichgesinnter macht zusätzlich den Erfolg des Kurses aus. Ein Erfolg, der sich alleine nur sehr schwer erzielen lässt.

    Kursleitung: Anita Schmitz

    10 Stunden,  montags von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
    Mindestteilnehmerzahl: 12
    Maximale Teilnehmerzahl: 15
    Gesamtkosten: 140,-- Euro

  • Wirbelsäulengymnastik Abendkurs

    Neben der Information und Aufklärung über Anatomie und Physiologie des eigenen Körpers wird durch die Durchführung entsprechender Übungen die Rückenmuskulatur trainiert und Anleitung für ein rückengerechten Alltagsverhaltens gegeben.

    In dem Kurs, der an 10 Abenden jeweils donnerstags von 19.30 bis 20.30 Uhr stattfindet, werden Körperhaltung und Bewegungsabläufe trainiert.

    Die häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen sind Verschleißerscheinungen der Wirbelsäule und der Bandscheiben. Durch zu wenig Bewegung und ungenügend vorhandene Rückenmuskulatur bzw. durch Fehlhaltung oder Fehlbelastung wird die Wirbelsäule in Mitleidenschaft gezogen.

    Die Wirbelsäulengymnastik hat präventive Funktion, um Erkrankungen und chronischen Fehlhaltungen des Bewegungsapparates vorzubeugen. Rechtzeitiges Training ist die beste Voraussetzung für einen beschwerdefreien Rücken.

    Bitte sportliche Kleidung und Sportschuhe tragen, Handtuch mitbringen.

    Kursleitung: Reinhild Weiß

    10 Stunden, Donnerstagabends 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr

    Mindestteilnehmerzahl: 10

    Maximale Teilnehmerzahl: 15

    Gesamtkosten: 70,-- Euro

Wie geht es weiter?

Wenn Sie Interesse an einem unserer Kursangebote habe oder wenn Sie Fragen zu den Kursen haben, wenden Sie sich bitte an unsere/n Ansprechpartner/in für Sie, siehe oben rechts.